Gesundheit kommt dort hin, wo Sie sind!

Seit fast 20 Jahren realisieren wir Gesundheitsleistungen via Telemedizin. Als Spezialisten für Telemedizin schaffen wir Behandlungsverfahren mit sektorenübergreifenden Anwendungsmöglichkeiten. Telemedizin mit der EvoCare®-Behandlung hilft die Patientenversorgung zu verbessern. Die Betreuung kann so, unter Berücksichtigung der Ökonomie intensiviert werden. Wie in jeder Behandlung ist das "Kümmern" hierbei ein wichtiger Teil.

StartseiteUnternehmenInvestor RelationsPresseNewsKontakt
EvoCareNews
Weitere aktuelle Infos mit Bildern: facebook bookmark follow us  

21. März 2016

Delegationsreise nach China vom 21.-25.03.2017

Delegationsreise nach China unter Leitung von Herrn Staatssekretär Franz Josef Pschierer. Veranstalter ist das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Bayern International. Die EvoCare Telemedizin GmbH ist mit Herrn Dr. Kohnen vertreten.

20. März 2016

26. Reha-Kolloquium in Frankfurt am Main vom 20.-22.03.2017

Das Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium ist als Deutscher Kongress für Rehabilitationsforschung das wichtigste Forum für praxisrelevante Ergebnisse zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation. Der Kongress widmet sich den Auswirkungen der Globalisierung für Versicherte und Patienten. Für die Rentenversicherung gewinnt das Zusammenwirken von Prävention und Rehabilitation im Sinne von „Prävention vor Rehabilitation vor Rente“ zunehmend an Bedeutung. Die EvoCare Telemedizin ECT eG ist vor Ort vertreten.

24. November 2016

Einladung und Besuch im Bundestag

Dr. Achim Hein, Generalbevollmächtigter der Telemedizingenossenschaft, war zu Gesprächen zur anerkannten telemedizinischen EvoCare-Behandlung im Bundestag eingeladen.


17.-18. November 2016

10. Reha-Symposium des NRFB, Frankenland-Klinik Bad Windsheim

"Nachhaltige Lebensstiländerung. Eine Aufgabe für die Reha“
Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensführung, etwa im Bereich Bewegung oder Ernährung, ist eines der wichtigen Themen in der medizinischen Rehabilitation. Gesundheitsförderliche Verhaltensweisen können während des Reha-Aufenthaltes erfolgreich erlernt werden, deren Transfer und nachhaltige Integration in den Alltag gelingen jedoch oft nicht ohne weiteres. Die Änderung des Lebensstils stellt eine erhebliche Herausforderung für die Patienten dar und benötigt Unterstützung durch die Reha. Beim 10. Reha-Symposium des NRFB wurde diese wichtige Thematik aufgegriffen und diskutiert. Die EvoCare Telemedizingenossenschaft war mit einer Posterpräsentation mit dem Titel: "Telemedizin in der orthopädischen Rehabilitation - Machbarkeitsstudie zur EvoCare®-Teletherapie als Nachsorgeangebot der Aggertalklinik, Rehabilitationsklinik der DRV Rheinland" vertreten. Auszug aus der Studie: "Besonders häufig wurden gymnastische Übungen in Eigenverantwortung (84% aller Befragten) und Veränderungen der Lebensgewohnheiten (70%) genannt."

NRFB-Veranstaltung



14.-15. November 2016

BHW – Bausparkasse


Vom 14.-15. November 2016 konnten Mitarbeiter der BHW Bausparkasse in Hameln die innovative Spezialdiagnostik EvoCare®-Screening Gefäßgesundheit in Anspruch nehmen. Schmerzfrei und ohne Beeinträchtigung für die Teilnehmer können frühzeitig Gesundheitsrisiken erkannt werden.



3. November 2016

„Herz unter Stress“, Herzpark Hardterwald, Mönchengladbach

Im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung findet am 03.11.2016, von 14:00-18:30 Uhr, im Herzpark Hardterwald in Mönchengladbach, ein Infotag für Patienten, Angehörige und Interessierte statt. Prävention und Früherkennung mit dem EvoCare-Screening Gefäßgesundheit!



2. November 2016

17. OWL Forum Gesundheitswirtschaft, Bielefeld

Workshop mit Dr. Ing. Achim Hein, Generalbevollmächtigter der EvoCare Telemedizin ECT eG, Nürnberg. Dieser Event zeigt zukunftsweisende Forschungsergebnisse und Lösungen, die im Versorgungsalltag bereits praktiziert werden. Experten diskutieren im Plenum über Trends der Digitalisierung und Perspektiven für mehr Lebensqualität.

Gesundheit digital? Apps und Wearables für Gesundheitsförderung und Prävention, Robotik in der Pflege, Rehabilitation mit Virtual Reality oder Clouds für die Gesundheitsdaten sind Beispiele für innovative Anwendungen im Gesundheitsmarkt der Zukunft. Die Digitalisierung des Gesundheitswesens und der Gesundheitswirtschaft bietet neue Chancen, um die Qualität der Versorgung zu verbessern, die Nutzerorientierung zu steigern, die Kosten zu senken und dem Fachkräftemangel zu begegnen. Digitale Lösungen müssen aber auch den hohen Standards in Medizin und Pflege genügen und ihre Praxistauglichkeit oft noch unter Beweis stellen. Was ist aktuell „state of the art“? Wie können digitale Lösungen sinnvoll im Versorgungsalltag etabliert werden? Und was ist gut aus Nutzersicht? Informationen unter: www.zig-owl.de



22. September 2016

12. Gesundheitswirtschaftskongress in Hamburg

Auf dem Kongress ist Dr. Ralf Kohnen, Vorstand der EvoCare Telemedizin ECT eG, als Referent vertreten. Die Veranstaltung ist die Plattform des Austauschs der Verantwortlichen aus den Unternehmen der Gesundheitsindustrien, der verschiedenen Gesundheitsdienstleister, der Serviceanbieter, Finanzdienstleister und Fachberater, der Einrichtungen der Forschung und Lehre sowie der Krankenkassen und der Versicherungen. Die Anwesenheit der Verantwortlichen sowie hochrangiger Vertreter aus Deutschland und den Nachbarländern macht den Kongress zur ersten Adresse für das TOP-Management der Unternehmen der Gesundheitswirtschaft.

14. Juli 2016

Verbandstag der bayerischen Genossenschaften - EvoCare eG Vorreiter Digitalisierung

Der GVB-Verbandstag ist das zentrale alljährliche Treffen der Genossenschaftsorganisation in Bayern. Die diesjährige Veranstaltung stand unter dem Motto „Die digitale Gesellschaft – Strategien, Chancen, Lernfelder“. Aus den 1.300 Mitgliedsgenossenschaften wurde die EvoCare Genossenschaft als eine von fünf Genossenschaften in einem Filmbeitrag vorgestellt.
Die digitale Gesellschaft: Der Film zum Verbandstag
Quelle: Genossenschaftsverband Bayern (GVB), 14.07.2016



11.-15. Juli 2016

Dürr - Leading in Production Efficiency

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Vom 11.-15. Juli 2016 lud der Betriebsrat zur Gesundheitsprophylaxe ein! Mitarbeiter des Unternehmens konnten an Gesundheitstagen die innovative Spezialdiagnostik EvoCare®-Screening Gefäßgesundheit in Anspruch nehmen. Das Screening-Ergebnis wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung durchgeführt und gibt den Teilnehmern Anregung für eine Lebensstiländerung.

www.risikostopp.de


14. April 2016

Niederländisches Königspaar im Gespräch mit Mitgliedern des Medical Valley EMN

Die EvoCare Telemedizingenossenschaft war zum Thema "eHealth" zu Gesprächen mit Teilnehmern der niederländischen Handelsdelegation im Medical Valley geladen. Gesprächsteilnehmer waren Herr Versteeg (Großhofmeister), Herr Hans de Boer (Vorsitzender der niederländischen Arbeitgeberorganisation VNO-NCW) und Dr. Ralf Kohnen (Vorstand der ECT eG). Wir bedanken uns für die Vernetzungsmöglichkeit mit niederländischen Unternehmen. Es war uns eine Ehre das niederländische Königspaar kennenzulernen.

Informationen zur Veranstaltung (Link Medical Valley)


29. Februar 2016

25. Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium 2016

Deutscher Kongress für Rehabilitationsforschung. "Gesundheitssystem im Wandel - Perspektiven der Rehabilitation". Das 25. Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium findet vom 29.2.2016 bis 2.3.2016 in Aachen statt und wird von der Deutschen Rentenversicherung Bund gemeinsam mit der Deutschen Rentenversicherung Rheinland und der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) ausgerichtet. Eröffnung des Reha-Kolloquiums, Frau Gundula Roßbach, Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Bund (Berlin). Die EvoCare Telemedizin ECT eG ist vor Ort vertreten. Dr_Gundula_Roßbach_DRV_Bund

Bilder der Veranstaltung auf Facebook


3. Dezember 2015

Bundesverband Glasfaseranschluss e.V. - Jahreskongress 2015

Der diesjährige Jahreskongress steht unter dem Motto „Mit dem BUGLAS Zukunft erleben: Deutschlands Weg in die Gigabit-Gesellschaft“. Wir freuen uns, dass ein Vertreter der Telemedizingenossenschaft für Patientenversorgung vor Ort vertreten ist. Vortrag 16:50–17:05 Uhr Gesundheit kommt nach Hause - Die EvoCare Telemedizin in der Regelversorgung (Michael Schellenberger, EvoCare Telemedizin ECT eG)

Programm der Veranstaltung


30. November 2015

Wirtschaftsgespräche in der Region

Die EvoCare Telemedizin ist eingeladen zu den Wirtschaftsgesprächen im Medical Valley Erlangen. Am 30. November 2015 fand die achte Veranstaltung der Reihe „Wirtschaftsgespräche in der Region. Bayerns Zukunft gestalten.” mit Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner statt.

Wir danken Frau Ministerin Ilse Aigner für das Gespräch zur Telemedizin. Die telemedizinische EvoCare®-Behandlung leistet einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft. Die Digitalisierung ist der Innovationsmotor des 21. Jahrhunderts und ermöglicht einzigartige Chancen für nachhaltiges Wachstum in Bayern.

Fotos der Ministerin im Gespräch mit EvoCare


27. November 2015

5. Forum Case Management im Gesundheitswesen e.V.

11:30-12:25 Uhr Vortrag und Workshop der EvoCare Telemedizin ECT eG.

Programm


27. Oktober 2015

Expertenworkshop "Digitale Gesundheitswirtschaft" im BMWi

Als Experten für Telemedizin freuen wir uns den Expertenworkshop "Digitale Gesundheitswirtschaft" im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zu unterstützen. Der Workshop findet auf Initiative der PwC Strategy& (Germany) statt. Vor Ort sind 13 geladene Vertreter aus Forschung und Wirtschaft. Vertreter der Telemedizingenossenschaft für Patientenversorgung ist Dr. Achim Hein.

September_2015 Auszug aus der Digitale Agenda des BMWi, Impulse für die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft (Vorabversion September 2015) ...Auch in der Gesundheitsbranche entstehen durch die Digitalisierung besonders bedeutende Entwicklungschancen. In der Nutzung von Big Data beispielsweise steckt großes Potenzial für Diagnose oder maßgeschneiderte, individuelle Behandlungskonzepte. Telemedizin ermöglicht neue Wege der ärztlichen Versorgung. Heute kommen digitale Innovationen im Gesundheitsbereich vor allem aus dem sogenannten zweiten Gesundheitsmarkt – oft durch innovative Start-ups. Mit einer Initiative digitale Gesundheitswirtschaft wird das BMWi diesen Bereich besonders adressieren und eine Reihe von Maßnahmen entwickeln, um die Stärken, die Deutschland im Bereich Life Science und Medizintechnik hat, für die Zukunft einer digitalen Gesundheitsbranche noch besser zu nutzen.

Diese Maßnahmen ergänzen die Aktivitäten des BMG, die u.a. mit dem e-Health-Gesetz und anderen Maßnahmen zur Förderung telemedizinischer Leistungen im Rahmen des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes die Verbreitung von e-Health vorantreiben.

Digitale Agenda des BMWi (Vorabversion)


10. Juli 2015

EvoCare Telemedizin zu Gast bei den Bad Füssinger Gesprächen

Im Rahmen der „Bad Füssinger Gespräche“ hält Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur im Johannesbad Atrium einen Vortrag zum Thema: „Mobilität 4.0 – nachhaltig finanzieren, intelligent digitalisieren“. Tatsächlich hat die Digitalisierung unser Leben in wenigen Jahren tiefgreifender verändert als alle Innovationen der letzten Jahrzehnte zuvor. Diese Entwicklung hat längst auch das Gesundheitswesen ergriffen, denken wir beispielsweise an die Telemedizin, die unseren Reha-Patienten, wenn sie die Klinik verlassen haben, eine vorbildliche ärztlich überwachte Nachsorge zu Hause ermöglicht.
Quelle: Kurzeitung Bad Füssing, Juli 2015, Seite 21.


9. Juli 2015

Verbandstag 2015 der bayerischen Genossenschaften

Das Motto lautet in diesem Jahr „Genossenschaften in Bayern - erfolgreich gestern, heute und morgen.“ Weltweit erste Telemedizingenossenschaft für Patientenversorgung stellt EvoCare vor.

Informationen zur Veranstaltung (Link)


8. Juli 2015

Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft

EvoCare ist eingeladen Telemedizin im Bereich Life Science und Engineering vorzustellen! Veranstalter ist der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Was Bayern morgen braucht: EvoCare Telemedizin (Pdf)

Informationen zur Veranstaltung (Link)


25. Juni 2015

Neues Fortbildungsangebot an der Medau-Schule

Berufsfachschule für Logopädie Medau&Hendriks. Start des neuen Fortbildungsangebotes in der Logopädie. In enger Kooperation mit den renommierten Medau-Schulen entstand das Daidalos Fortbildungsangebot für Gesundheitsberufe. Es vermittelt Fachkräften in 18 Unterrichtseinheiten den aktuellen Wissensstand, wie mit der telemedizinischen EvoCare®-Behandlung eine Intensivtherapie bei Aphasiepatienten einzusetzen ist.

Informationen zu den Fortbildungen (Link Daidalos)

Informationen zu dem Ausbildungsinstitut (Link Medau&Hendriks)


9. Mai 2015

eHealth Forum Freiburg

Auf dem fünften „eHealth Forum Freiburg“ wurden Problemstellungen an der Schnittstelle von Gesundheitswesen / MedTech / ITK diskutiert, innovative Ideen und Produkte vorgestellt und kreative Lösungen mit Experten erarbeitet. Die Veranstalter waren die bwcon südwest und die KVBW (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg). Als Referent war Dr. Achim Hein vor Ort, mit dem Vortragstitel: "EvoCare" Erste Zulassung einer Telemedizin-Behandlung in der Regelversorgung - Erfahrung und Auswirkungen.

Informationen zur Veranstaltung


16. März 2015

24. Reha-Kolloquium in Augsburg

Besuchen Sie uns vom 16.3. bis 18.3.2015 in der Messe Augsburg. Sie finden uns im Bereich H1B, Stand-Nr. D07, Gang E. Es findet dort der Deutsche Kongress für Rehabilitationsforschung statt, dass wichtigste Forum für praxisrelevante Ergebnisse zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation.

23. Februar 2015

Medical Valley Summit

Das Medical Valley Summit wird am 23. und 24. Februar zum dritten Mal die Spitze der internationalen Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik nach Erlangen bringen. In der Session B "Healthcare meets Games & IT" ist die EvoCare Telemedizin mit einem Impulsvortrag zum Thema Reha um 14:25 Uhr vertreten sowie zur Moderation des Worldcafés. Die Veranstaltung findet im Hörsaalzentrum der medizinischen Fakultät in Erlangen statt.

Programm Auszug (PDF)


6. Februar 2015

EvoCare Telemedizin im Wirtschaftsrat Deutschland

Die EvoCare Telemedizin arbeitet in der neu gegründeten Bundesfachkommission "Digital Health" des Wirtschaftsrates Deutschland mit. Der Wirtschaftrat Deutschland ist ein unternehmerischer Berufsverband der CDU mit 11.000 Mitgliedern, der auch Abgeordnete der Partei berät. Ergänzend zu der bereits bestehenden Bundesfachkommission „Gesundheitswirtschaft“ und „Internet und Digitale Wirtschaft“ hat der Wirtschaftsrat die Einrichtung einer neuen Bundesfachkommission Digital Health beschlossen. Auftaktsitzung war der 6. Februar 2015 im Haus der Wirtschaft in Berlin. Aktiv für die Telemedizin war mit dabei der EvoCare Gründer Dr. Achim Hein.

Pressemitteilung des Wirtschaftsrates (Link)


8. Januar 2015

Vortrag_Lions_Club_Grandhotel_Nbg

Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann

Die EvoCare Telemedizin ECT Genossenschaft dankt Herrn Joachim Herrmann für sein Ohr für die neuen Möglichkeiten der Versorgung von Patienten und Älteren zu Hause. Treffen anläßlich Vortrag Lions-Club, Nürnberg-Meistersinger, Grand Hotel Nürnberg.

22. November 2014



Johannesbad Festakt 50 Jahre weiter

Gesundheit kommt nach Hause! Aus dem Johannesbad mit der EvoCare®-Behandlung. Claudia Decker Bayerischer Rundfunk und Gerhard Witthöft Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd sprechen über das zugelassene Behandlungsverfahren. Die Kosten für die Rehabilitationsnachsorge EvoCare übernimmt für Versicherte die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd, wenn sie ärztlich verordnet ist. EvoCare ist die erste telemedizinische Gesundheitsleistung in der Regelversorgung, es handelt sich um ein evaluiertes Verfahren – die Wirksamkeit der Nachsorge wurde belegt. Bundesweit können alle Rentenversicherungsträger ihren Patienten diese Leistung zur Verfügung stellen.

Auszug der Redner: Begrüßung Dr. med. York Dhein, Vorstandsvorsitzender Johannesbad Gruppe; Videobotschaft Ministerpräsident Horst Seehofer (derzeit in China); Grußwort Dr. Helmut Platzer, Vorstandsvorsitzender AOK Bayern; Grußworte Christian Bredl, Leiter Techniker Krankenkasse, Landesvertretung Bayern; Festrede Dr. Marcel Huber, Leiter der bayerischen Staatskanzlei; Dankadresse Prof. Dr. Dr. Bert Rürup, Mitglied des Aufsichtsrats Johannesbad Gruppe; Schlusswort Dr. med. Johannes Zwick, Vorsitzender des Aufsichtsrates Johannesbad Gruppe.

Bilder der Veranstaltung (Facebook)

Dr. med. Johannes Zwick zur Telemedizin (Youtube)

Johannesbad Gruppe (Link)


13. November 2014

NRFB

9. Reha-Symposium des NRFB - Wirksamkeit und Wirkfaktoren der Rehabilitation

Posterpräsentation der EvoCare-Behandlung anläßlich der Veranstaltung Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V. im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet. EvoCare-Behandlung (TeleTherapie) und IRENA sind beide wirksam, so das Ergebnis einer Subgruppenanalyse zur Wirksamkeit zweier Nachsorgekonzepte " TeleTherapie" / "IRENA" bei othopädischen Rehabilitanden mit der Indikation unspezifische chronische Rückenbeschwerden.

Top Ergebnisse für die EvoCare-Behandlung: ..Es zeigte sich in beiden Gruppen eine VERBESSERUNG für die subjektive körperlich sowie psychische GESUNDHEITSEINSCHÄTZUNG zum Ende der Nachsorgemaßnahme...Beide Interventionsgruppen zeigten HÖCHST SIGNIFIKANTE VERBESSERUNGEN mit hohen Effektstärken ihrer SCHMERZINTENSITÄT am Ende der Nachsorge...Beide Gruppen zeigten eine HOHE ZUFRIEDENHEIT mit der jeweiligen Nachsorge...

Wir engagieren uns seit Jahren in für die Reha-Forschung! Reha vor Rente!!! Der NRFB eV ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der regionalen Rehabilitationsforschung.

Poster TeleTherapie / IRENA (PDF)


12. November 2014

EvoCare mit dem ZTG-NRW auf der MEDICA vom 12. bis 15. November 2014

Enormes politisches Interesse an telemedizinischen Lösungen - NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht mit Gesundheitsministerin Barbara Steffens, Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Wissenschaftsministerin Svenja Schulze auf dem ZTG-NRW Gemeinschaftsstand - Mitaussteller EvoCare Telemedizin, Herzpark Hardterwald - Eifelhöhen-Kliniken und die Johannesbad Gruppe. Bildquelle: NRW.de / Marc Hermenau / Facebook.

Informationen zur MEDICA (Link)

Bilder der Veranstaltung (Facebook)


31. Oktober 2014

Bundesgesundheitsminster Gröhe spricht im Herzpark die EvoCare®-Behandlung

Neu an dem Angebot des Herzparks ist, dass Herz-Patienten vom Spezialistenteam des Herzparks zu Hause weiterbehandelt werden können.
ZITAT Hermann Gröhe: "Im Herzpark Hardterwald in Mönchengladbach erhalten ab heute Menschen mit verschiedensten Herzerkrankungen eine wohnortnahe ambulante oder stationäre Versorgung - insbesondere in der Rehabilitation und Prävention. Besonders spannend: die Einbindung von telemedizinischen Maßnahmen, die zu einer guten Betreuung und Nachsorge der Patientinnen und Patienten über die stationäre Behandlung hinaus beitragen. Gerne habe ich mich heute vor Ort über die "EvoCare-Behandlung" informiert und anlässlich der Eröffnung des Herzparks über den hohen Stellenwert der Rehabilitation in der medizinischen und pflegerischen Versorgung gesprochen." Quelle: Facebook.

Bilder der Veranstaltung (Facebook)

Pressemeldung Herzpark (PDF)

Herzpark Hardterwald (Link)


31. Oktober 2014

31.10.14 Wallner Tric

European Congress on e-Cardiology, Bern / Switzerland

Emerging Role of Telemedicine in Cardiac Rehabilitation
Freitag 31.10.2014, 9:20 Uhr
Telerehabilitation in coronary artery disease (TRIC-Study)
Dr. Kurt Wallner | SKA-RZ Großgmain PVA | Großgmain, Austria

e-Cardiology Kongress (Link)

Zusatzinformationen der EvoCare Telemedizin zu der TRIC-Study finden Sie hier:

EvoCare - TRIC (Link)


24. Oktober 2014

Petersberger Forum zum Gesundheitswesen

Beim Petersberger Forum zum Gesundheitswesen, welches jährlich im Herbst im Steigenberger Grandhotel Petersberg stattfinden wird, präsentieren wir Ihnen gesundheitspolitisch relevante Querschnittsthemen, die die Welt des Gesundheitswesens nachhaltig verändern und mit deren praktischen Auswirkungen wir uns auseinandersetzen müssen.

Vortrag Freitag 24.10.14, 15:15 Uhr
Erfahrungen der ersten Zulassung einer telemedizinischen Grundleistung
Überführung der EvoCare®-Behandlung in die Regelversorgung

Statement des Referenten Dr. Achim Hein "GESUNDHEIT kommt nach Hause!", Generalbevollmächtigter, EvoCare Telemedizin ETC Genossenschaft.

Petersberger Forum Programm (PDF)

Bilder der Veranstaltung (Facebook)





10. Oktober 2014

DGPR Drei-Länder-Kongress für kardiologische Rehabilitation

Session B1 Nachsorge: Telemedizin und Physiotherapie
Freitag 11:40 Uhr: Tele-Rehabilitation bei KHK
Dr. med. Kurt Wallner | Klinik für Herz-Kreislauf- und neurologische Erkrankungen | Pensionsversicherungsanstalt SKA-RZ Großgmain | Großgmain, Österreich

Die Veranstaltung wird von der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation (DGPR), der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) und der Schweizer Arbeitsgruppe für kardiale Rehabilitation (SAKR) getragen.

DGPR Drei-Länder-Kongress (Link)

Zusatzinformationen zur Nachsorge von kardiologischen Patienten in Österreich finden Sie hier:

EvoCare - TRIC (Link)


22. August 2014

50 Jahrfeier

Veranstaltung 50 Jahre Johannesbad - Lachen ist die beste Therapie!

Die herzlichsten Glückwünsche an Dr. med. Johannes Zwick und das gesamte Johannesbad-Team von EvoCare Telemedizin und auf weitere erfolgreiche 50 Jahre!

Presse "Humoriger Stammtisch", Passauer Presse, 24.8.2014 (Link)

Bilder der Veranstaltung (Facebook)


19. August 2014

Tele-Nachsorge (EvoCare) in der Aggertalklinik - Eine Klinik der DRV Rheinland

Heute fand für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aggertalklinik in Engelskirchen eine Informationsveranstaltung über die Tele-Nachsorge (EvoCare) statt. Mit Hilfe moderner Technik können Patienten der Aggertalklinik in den ersten sechs Wochen nach ihrem Reha-Aufenthalt zu Hause weiter betreut werden. Nach der DRV Bayern Süd ist die Deutsche Rentenversicherung Rheinland der zweite deutsche gesetzliche Rentenversicherungsträger, der seinen Versicherten dieses neue Nachsorgeangebot zur Verfügung stellt.

Bilder der Veranstaltung (Facebook)

Aggertalklinik (Link)



7. August 2014

Besuch im Bundesministerium für Gesundheit in Berlin

Einladung des Bundesgesundheitsministeriums für Dr. Achim Hein, Generalbevollmächtigter der ECT eG. Ministerialdirigent Norbert Paland, Abteilung Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik und Telematik, gratuliert zu herausragenden Erfolgen der Etablierung der Telemedizin in Deutschland.


28. Juli 2014

Fachklinik Johannesbad

Die Fachklinik Johannesbad ist die erste private Gesundheitseinrichtung, nach den DRV Kliniken Bad Füssing, Passau, Tegernsee, Bad Reichenhall und Höhenried, welche in der Nachsorge für eine Weiterbetreuung der Patienten zu Hause die EvoCare® Telemedizin einsetzt. Die Fachklinik Johannesbad zählt zu den innovativen Gesundheitsdienstleistern. Die Telemedizin ist für sie zukunftsweisend: Sie erlaube eine längere intensive Betreuung der Patienten mit deutlich mehr Komfort für den Betroffenen bei vergleichsweise niedrigen Kosten für den Leistungsträger.

Pressemitteilung, 28.07.2014 (Link)


15. Juli 2014

Sitzung des Arbeitskreises Gesundheit und Pflege der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

Geladen ist Dr. Achim Hein der EvoCare Telemedizin ECT eG als Experte zum Thema Telemedizin - Gesundheit zu Hause.


3. Juli 2014

Gesundheitspolitischer Arbeitskreis CSU

Veranstaltung "Gesundheit kommt nach Hause" - mit GPA der CSU

DIE ERSTE ZULASSUNG VON TELEMEDIZINBEHANDLUNG IN DER REGELVERSORGUNG ERFOLGTE IN BAYERN - CHANCEN UND AUSWIRKUNGEN FÜR POLITIK UND GESUNDHEITSWESEN. Eröffnet wurde die Veranstaltung „Gesundheit kommt nach Hause“ durch Herrn Dr. Bernhard Mauser (Bild), stellvertretender Vorstand des Gesundheitspolitischen Arbeitskreises der CSU Nürnberg – Fürth – Schwabach. Eine Veranstaltung in Kooperation des Gesundheitspolitischen Arbeitskreises der CSU, dem Deutschen Telemedizin Zentrum e.V. sowie der EvoCare Telemedizin ECT eG in Nürnberg.

Informationen zur Veranstaltung (OpenPr)

Nachlese zur Veranstaltung(PDF)

Bilder zur Veranstaltung (Facebook)



9. Mai 2014

Wallner_EvoCare_Kardio_Tric

EvoCare in der Tele-Kardiologie - European Society of Cardiology

Telerehabilitation in coronary artery disease (TRIC-study), 3 months data. Die Ergebnisse wurden unter Verwendung des EvoCare-Behandlungsverfahrens erzielt. In der Telerehabilitationsgruppe konnte eine signifikante Verbesserungen der körperlichen Leistungsfähigkeit nachweisen werden.

EuroPRevent Amsterdam, Abstract P414 (Link)

Telerehabilitation in coronary artery disease




9. Mai 2014

Telemedizin-Konferenz Dresden

Telemedizin-Konferenz: „Arzt-Patienten-Kommunikation in der Telemedizin“, Dresden. Vortrag 10:10 Uhr Telemedizin im Gesundheitswesen – eine geschichtliche Skizze, Dr.-Ing. Achim Hein. Vortrag 14:30 Uhr Betriebswirtschaftliche Aspekte der Telemedizin, Möglichkeiten und Grenzen aus der Perspektive von Patienten und Therapeuten, Dr. Ralf Kohnen.















2. April 2014

Bayerische Telemedizin Allianz

Bayerische Telemedizin Allianz, 2. Bayerischer Tag der Telemedizin, München

Mit mehr als 500 Kongressteilnehmern ging der 2. Bayerische Tag der Telemedizin im Klinikum der Universität München zu Ende. EvoCare Telemedizin war vor Ort vertreten. Dr. Achim Hein referierte zu dem Thema: "Tertiärprävention und stationäre Rehabilitation mit Telemedizin – Fallbeispiel Kardiologie". Zudem präsentierte EvoCare Poster zu den Themen: "Telemedizin in der Therapie – Die EvoCare Nachsorge in der Regelversorgung der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd" und "Betriebliche Gesundheitsförderung mit EvoCare-Telemedizin - Risiken reduzieren". An die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml wurde an dem Tag das Buch: "Spektrum Telemedizin Bayern" - gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege - übergeben. Buchbeitrag EvoCare Telemedizin Seite 163-166. ISBN 978-3-00-045501-8

Informationen der Veranstaltung (Link)

28. März 2014


2. Telemedizin-Fachtagung des Deutschen Telemedizin Zentrums - DTZ e.V.

Auf Schloss Höhenried konnten erfolgreich gelebte Beispiele aus der Versorgungspraxis gezeigt werden. EvoCare Telemedizin ECT eG war vertreten. Dr. Ralf Kohnen unterstützte die Fachtagung als Moderator. Begrüßungsrede durch den Ehrenvorsitzenden Dr. Achim Hein. Das DTZ e.V. wurde am 2. Juli 2002 in Nürnberg gegründet. Der gemeinnützige Verein engagiert sich für die Etablierung der Telemedizin.

Informationen zur Fachtagung (Link)

Bilder der Fachtagung (Link)


11. März 2014

23. Reha-Wissenschaftliches Kolloquium Karlsruhe

Deutscher Kongress für Rehabilitationsforschung der Deutschen Rentenversicherung, Dienstag 11.3.2014, 14.00 bis 15.50 Uhr, Internet- und telemedizinisch-basierte Nachsorge, Mombert-Saal, Vorsitz: Hermann Faller Würzburg und Elisabeth Röckelein Berlin: "Untersuchung der Wirksamkeit der Nachsorgekonzepte IRENA und EvoCare-Teletherapie bei Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates in Bezug auf körperliche Parameter". Autoren: Schellenberger, M., Dittrich, M., Eichner, G., Kleist, B., Schupp, W., Beyer, W.F.

10. bis 12. März 2014













23. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium Tagungungsband (Link)


26. Februar 2014

Podiumsdiskussion „Kampf dem Pflegenotstand“

Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) in der Spielbank Feuchtwangen im Dialog mit Dr. Achim Hein. Podiumsdiskussion zum Pflegnotstand - Wie wappnet sich der Landkreis Ansbach dagegen? Auf Initiative der CSU Frauen-Union stellte Dr. Achim Hein die "Dr. Hein® Sozialfondsgenossenschaft" zur Pflegefinanzierung vor. Die Organisatorin Silke Sagmeister-Eberlein, stellvertretende Vorsitzende der Frauen-Union Ansbach-Land, sieht vor allem bei der Problematik der häuslichen Pflege einen dringenden Informationsbedarf, sind es doch oft die Frauen, die sich diesem Thema zu Hause und meist auch beruflich annehm. Frau Patricia Hein, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, nahm für die EvoCare Telemedizin ECT eG an der Veranstaltung teil.
26. Februar 2014, Frauen-Union

Pressebericht Hohenloher Tagblatt














21. Februar 2014

EvoCare - TeleReha auf dem 16. Münchner Reha-Kongress 2014

Auf dem 16. Münchner Reha-Kongress 2014, am 21. Februar 2014, um 13.15-13.45 Uhr referiert Dr.-Ing. Achim Hein, Generalbevollmächtigter der EvoCare Telemedizin ECT Genossenschaft mit dem Thema: "EVOCARE – TeleReha in der Klinik und zu Hause: Chancen für Kostenträger, Kliniken und Patienten".
21. Februar 2014 Euroforum IIR

www.Reha-Kongress.de (Link)




14. November 2013

NRFB

Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V.

Auf dem 8. Reha-Symposium des NRFB wird vom Deutschen Telemedizin Zentrum e.V. das Poster mit dem Thema: „Wirksamkeit von Nachsorgemaßnahmen in Hinblick auf die Schmerzreduktion bei Anwendung von IRENA und EvoCare“ vorgestellt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto: „Rehabilitation und Teilhabe Partizipative Ansätze in Forschung und Praxis“.

Poster DTZ e.V. (Link)


18. Oktober 2013

Gesundheitspolitischen Arbeitskreis CSU (GPA) – Bad Griesbach

Auf der GPA-Landesvorstandssitzung der CSU-Landesleitung referiert Dr. Achim Hein über das Thema: „Flächendeckende Realisation von Gesundheitsversorgung zuhause im Zuge des Demographiewandels“. Die Mitglieder des GPA-Landesvorstandes treffen sich zur Vorstandssitzung im Vorfeld der GPA-Landesversammlung. Es konnte die neue bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml zur Veranstaltung begrüßt werden. Bilder der Veranstaltung finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

GPA_CSU

GPA - Pressemitteilung (PDF)


16. Oktober 2013

Venture Lounge - München

Acht ausgewählte Startups präsentieren auf der Venture Lounge „Life Science & Medizintechnik“ am 16. Oktober in München. Mit dabei ist die EvoCare Telemedizin. USP: Erstes von der Deutschen Rentenversicherung zugelassenes telemedizinisches Versorgungsverfahren in der Patientenbehandlung. Die Juroren gratulieren Dr. Achim Hein und dem Team von EvoCare Telemedizin zum 3. Platz, aufgrund der hervorragenden Idee sowie der überzeugenden Präsentation des Businessplans. Bilder der Veranstaltung finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Venture_Lounge_Okt13

11. Oktober 2013

12. Europäischer Gesundheitskongress München

Auf dem europäischen Reha-Kongress wird die telemedizinische Rehabilitationsnachsorge "EvoCare" als ein neues Nachsorgeangebot der DRV vorgestellt.

Reha-Maßnahmen im Wandel - Telemedizin als Nachsorgeprojekt:

  • Nähe trotz Ferne
  • Telemedizin und DRV Bayern Süd: Ein Erfahrungsbericht
  • Telemedizin versus Irena
Vortrag von Gerhard Witthöft, Geschäftsführer, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Europ_Gesundheitsk_13

Informationen zur Veranstaltung (Link)

Auszug Vortrag Herr Witthöft, DRV Bayern Süd (Youtube)

Vortrag Gerhard Witthöft, DRV Bayern Süd (PDF)

DRV_Europ_Reha_11.Okt13


9. Oktober 2013

Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer - Fachforum Gesundheitswirtschaft

Auf persönliche Einladung des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft referiert Dr. Achim Hein über eHealth-Anwendungen und neue Versorgungsformen an der AHK in Budapest. Bilder der Veranstaltung finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Bay_Staatsministerium_LogoIndustrie_Handelskammer_D_U

Programm (Pdf)


19. September 2013

EvoCare-Telemedizin übernimmt TeleReha in Bad Schallersbach / Österreich

Eröffnung der Gesundheitseinrichtung Bad Schallersbach: Vor Ort waren VAEB Generaldirektor Univ. Prof. DI Kurt Völkl, der Bundesminister für Gesundheit Alois Stöger, Landeshauptmann von Oberösterreich Dr. Josef Pühringer (Obmann der VAEB und Vorsitzender der VIDA Gottfried Winkler), Bürgermeister Bad Schallerbach Gerhard Baumgartner, Dr. Achim Hein (EvoCare Telemedizin) und weitere geladene Gäste. Die VAEB führt als berufsorientierter Sozialversicherungsträger österreichweit die Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung für Eisenbahn und Bergbaubedienstete durch. Neben den klassischen Sozialversicherungsleistungen bemüht sie sich besonders um die Gesundheitsförderung und vorbeugende Krankheitsverhütung der Versicherten. Durch den Einsatz neuer E-Health Technologien – wie der EvoCare-Telemedizin mit der TeleReha - besteht vor allem im Bereich der chronisch Kranken die Möglichkeit neuer Dialog- und Betreuungsformen.


Gesundheitseinrichtung

Aus der Presse

08. Juli 2013

Zulassung Telemedizin

Am Montag, den 8. Juli 2013 wurde die Zulassung für die telemedizinische EvoCare-Versorgung im Indikationsbereich Orthopädie von der DRV Bayern Süd erteilt. Damit ist EvoCare die erste telemedizinische Gesundheitsleistung, die Einzug in die Regelversorgung einer Deutschen Rentenversicherung hält.


05. Juni 2013

Gründung Telemedizingenossenschaft

Die Gründungs- und erste Generalversammlung fand am 5. Juni 2013 in Nürnberg statt.


Das Team der EvoCare Telemedizin eG


03. Mai 2013

Rehakongress in Stuttgart

Mit dem Leitgedanken „Rehabilitation 2013 – Erfolg durch Interdisziplinarität“ fand vom 02. bis 04. Mai der 5. Rehakongress im Haus der Wirtschaft, Stuttgart, im Namen der Reha-Zentren der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg statt. Mit dem Poster-Thema „TeleRehabilitation – Erfahrungen und Perspektiven“ war EvoCare vor Ort, Dr. Achim Hein stand hierbei zur Diskussion zur Verfügung.


Haus der Wirtschaft in Stuttgart, Rehakongress

Poster (PDF)

Abstract (PDF)



16. April 2013

Kieback & Peter – Gesundheitsaktion

ESG_Kieback_Peter

Kieback&Peter schafft innovative Lösungen der Gebäudeautomation. Das Unternehmen hat zahlreiche internationale Niederlassungen, Kunden und Referenzen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung führen wir dem EvoCare-Screening Gefäßsystem eine Gesundheitsaktionen für die Mitarbeiter des Unternehmens durch.



24. März 2013

Fachtagung Telemedizin in Therapie und AAL

Über 100 Experten und Teilnehmer aus drei Ländern trafen sich zur Fachtagung "Telemedizin in Therapie & AAL" am 22.03.2013 an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg. Ausrichter der Veranstaltung war das Deutsche Telemedizin Zentrum e.V. mit Sitz in Nürnberg. Auf Einladung des Lehrstuhls für Gesundheitsmanagement präsentierten hochrangige Vertreter der Sozialversicherungsträger aus Deutschland, Holland und Österreich ökonomische Analysen und praktische Erfahrungen mit der Telemedizin.


Fachtagung Telemedizin in Therapie und AAL, Deutsches Telemedizin Zentrum - DTZ e.V.

Dr. Achim Hein präsentierte im Rahmen der Fachtagung Erfahrungen der Telemedizin im Einsatz in der Therapie.

Details DTZ e.V.



07. März 2013

Reha-Kolloqium in Mainz


Für einen Austausch praxisrelevanter Ergebnisse aus der aktuellen Reha-Forschung veranstaltete die Deutsche Rentenversicherung vom 4. bis 6. März in Mainz das 22. Rehabilitations-wissenschaftliche Kolloquium. In diesem Zusammenhang konnte EvoCare seine positiven Erfahrung mit der TeleReha weitergeben, welche in den Kliniken der DRV Bayern Süd zum Einsatz kommt.


Reha-Kolloquium Mainz der Deutschen Rentenversicherung

Anlässlich seines Geburtstages überreichten Dr. Kohnen (links), Frau Sagmeister-Eberlein (2. von links) sowie Herr Schellenberger (rechts) dem Geschäftsführer Dr. Achim Hein (2. von rechts) direkt am EvoCare-Messestand eine Schwarzwälder Kirschtorte.



07. März 2013

Jahrestreffen Gesundheit in der Bayerischen Landesärztekammer München

Am 6.3. 2013 lud das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit zum Jahrestreffen "Gesundheit" im Großen Sitzungssaal der Bayerischen Landesärztekammer in München mit Staatsminister Dr. Marcel Huber und Staatssekretärin Melanie Huml ein.


Jahrestreffen Gesundheit Bayerischen Landesärztekammer in München

von links nach rechts: Dr. Achim Hein (Geschäftsführer EvoCare), Silke Sagmeister Eberlein (EvoCare), Dr.Marcel Huber (Bayerische Staatsminister), Dr. Maria Helms (Vorstandsvorsitzender Deutsche Stiftung für chronsich Kranke)



06. März 2013

Erster Bayerischer Tag der Telemedizin in Ingolstadt


In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit wurde der Erste Bayerische Tag der Telemedizin in Ingolstadt durchgeführt. Die Posterpräsentation diente als Plattform zur Vorstellung bayerischer Telemedizinprojekte.

Bayerischer Telemedizin Tag Ingolstadt, Dr. A. Josef Schröder (Universität Regensburg), Dr. Marcel Huber (Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, Dr. Siegfried Jedamzik (Ärztenetz GO IN)

Dr. A. Josef Schröder der Universität Regensburg (links) und der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Gesundheit Dr. Marcel Huber (Mitte) im Gespräch mit dem Gastgeber der Veranstaltung Dr. Siegfried Jedamzik (rechts) vor der EvoCare-Posterpräsentation.


Bayerischer Telemedizin Tag, Dr. Achim Hein, Sebastian Hilke

Dr. Achim Hein (links) und Sebastian Hilke (EvoCare GmbH - rechts) standen während der Postersession für Rückfragen zur Verfügung.

Poster „TeleTherapie - Neue Geschäftsfelder für Kliniken“

Poster „Ambient Assisted Living“



18. Februar 2013

Thyssen Krupp – Gesundheitsaktion

ESG_Thyssen_Krupp

Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung führen wir bei Thyssen Krupp eine Gesundheitsaktionen durch. Bereits mehrfach führte das Unternehmen für seine Mitarbeiter mit dem EvoCare-Screening Gefäßsystem eine Maßnahme zur Gesundheitsförderung durch. Die ThyssenKrupp AG ist ein deutsches Industrieunternehmen und Deutschlands größtes Stahl- und Technologieunternehmen.



1. Feb 2013

Abschlusskonferenz des MORO-Projektes in Bamberg

Am 1. Februar fand die Abschlussveranstaltung des Projektes Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) der Metropolregion Nürnberg „Spitzencluster Medizintechnik als Stadt-Land-Partnerschaft“ im Landratsamt Bamberg statt.

Moro, Abschlusskonferenz, Landratsamt Bamberg, Dr. Achim Hein,

Unter dem Titel „Langes Leben in den eigenen vier Wänden: Technische Assistenzsysteme als Lösung für ländliche Gebiete?“ wurden die Ergebnisse des Projekts diskutiert.

Dr. Achim Hein referierte mögliche, im Zuge des Projekts entwickelte Finanzierungsmodelle vor. Er betont, dass die Organisation von Prä-Pflege-Leistungen unter kommunaler Führung erfolgen solle. Die Kommunen müssten die entsprechenden Dienstleister zusammenbringen. Perspektivisch würde daraus ein Dienstleistungskonzept entstehen.

Informationen zum Projekt Moro

Abschlussveranstaltung Flyer (PDF)



30. Nov 2012

Bad Füssinger Gespräche


Auf dem Gipfel zur Rentenpolitik wurde das Thema „Rentenpolitik im Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und wachstumspolitischer Verantwortung“ in einer Podiumsdiskussion erörtert. Teilnehmer der hochkarätig besetzten Diskussion waren Ministerpräsident Horst Seehofer, Dr. Herbert Rische (Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund), Gerhard Witthöft (Geschäfstführer der DRV Süd), Prof. Dr. Bert Rürup (Mitglied des Aufsichtsrates der Johannesbad-Unternehmensgruppe, ehemaliger Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung) und Dr. med. Johannes Zwick (Vorsitzender des Aufsichtsrates des Familienunternehmens Johannesbad).


Im Gespräch mit Horst Seehofer stellte Dr. Achim Hein das telemedizinische Versorgungskonzept EvoCare vor. Telemedizin und AAL ist eine Verbesserung für Patienten und ein Job-Motor im Gesundheitsbereich. Aufgrund der Altersstruktur unserer Bevölkerung sind neue Angebote wie das Generationenkonzept von Dr.Hein® „gesund & sicher wohnen“ erforderlich. Der Ministerpräsident befürwortet daher die Realisation mit EvoCare im oberfränkischen Arzberg und Wunsiedel.

Bad Füssinger Gespräche, Horst Seehofer, Dr. Achim Hein
Dr. Achim Hein (EvoCare), Horst Seehofer (Ministerpräsident) und Silke Sagmeister-Eberlein (EvoCare).

23. Nov 2012

EvoCare bei der Bayerischen TelemedAllianz


Die Bayerische TelemedAllianz (BTA), vertreten durch Dr. Siegfried Jedamzig, beschäftigt sich mit dem Thema Telemedizin sowie deren zukünftige Möglichkeiten und Entwicklung. Bei einer Veranstaltung des BTA in Ingolstadt hielt Dr. Achim Hein als Fachmann in diesem Bereich am 23. November einen Vortrag zur Entwicklung der Telemedizin in Bayern mit dem Titel „Telemedizin – Emerging Market“.


EvoCare bei der Bayerischen TelemedAllianz , Dr. Achim Hein, Vortrag EvoCare bei der Bayerischen TelemedAllianz, Dr. Micheal Jedamzig
Dr. Achim Hein Dr. Michael Jedamzig (2. von links)

13. Nov 2012

Messe „Verantwortung Leben“ in der Fichtelgebirgshalle


Am 03. November fand die Messe „Verantwortung Leben“ in der Fichtelgebirgshalle in Wunsiedel statt. Als Aussteller zum Thema „Gesund und Sicher im Alter“ sorgte EvoCare für große Begeisterung. Die Besucher freuten sich, nicht nur Näheres über die Möglichkeiten der EvoCare-Therapie zu erfahren, sondern hatten auch großen Spaß daran, nützliche Helfer wie die GPS-Uhr EvoWatch in die Hand zu nehmen und austesten zu können.


Messe „Verantwortung Leben“ in der Fichtelgebirgshalle, Messestand

Der Messestand EvoCare bot viel Platz für Erkundungen.


Messe „Verantwortung Leben“ in der Fichtelgebirgshalle, Bürgermeister Wunsiedel Karl Willi Beck, Dr. Achim Hein

Dr. Achim Hein (rechts) erklärt dem Bürgermeister von Wunsiedel Karl Willi Beck (links) das kardiologische Training.



23.-25. August 2012

Alpbacher Technologiegespräche 2012


Die Alpbacher Technologiegespräche im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach sind die größte Plattform der forschungs- und technologiepolitischen Diskussion in Österreich. „Chancen und Grenzen von Ambient Assisted Living“, so lautete der Titel des Technologie-Workshops unter der Leitung von Dr. Achim Hein, Geschäftsführer EvoCare GmbH.


forum alpbach, Alpbacher Technologiegespräche 2012, EvoCare Workshop

Pressemitteilung (PDF)



4. Juni 2012

Energie SaarLorLux – Gesundheitsaktion

ESG_Energie_SaarLorLux








Das Gesundheitsbewusstsein ihrer Mitarbeiter zu fördern, steht im Interesse vieler Unternehmen. Denn ein idealer Erhalt von Wohlbefinden und Konstitution der eigenen Mitarbeiter ist stark mit deren Arbeits- und Leistungsfähigkeit verbunden. Demgemäß führte die Energie SaarLorLux AG, das in Saarbrücken ansässige Tochterunternehmen der GDF SUEZ Energie Deutschland AG am 30. und 31. Mai vor Ort im Unternehmen eine Aktion zur betrieblichen Gesundheitsförderung durch. Das EvoCare-Sceening Gefäßsystem war dem Unternehmen bereits bekannt, da dieses schon im November letzten Jahres den Mitarbeitern zu Gute kam.



21. Mai 2012

Initiative Kinder- und Jugendlichenrehabilitation in Österreich


Als einer der Hauptsponsoren freut sich EvoCare über die Übergabe einer Spende von 4.105 € an den Förderverein für Kinderrehabilitation am 7. Mai 2012 durch die bit:NC Network Computing GmbH in Österreich. EvoCare unterstützt somit die Ziele des Vereins wie die gesetzliche Verankerung von Leistungsansprüchen auf Kinder- und Jugendlichenrehabilitation in Österreich.


bit:NC, Förderverein Kinderreha, Jugendlichenreha Spendenübergabe durch die bit:NC


16. Mai 2012

Edding – Gesundheitsaktion

ESG_Edding_Ahrnsdorf ESG_Edding_Logo




Bereits im März diesen Jahres führte die Edding AG eine zweitägige Aktion im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsföderung an seinem Sitz Ahrensberg bei Hamburg durch. Hierbei kam das EvoCare-Screening Gefäßsystem zum Einsatz, welches die Früherkennung des Herzinfarkt- sowie Schlaganfallrisikos ermöglicht. Die beiden Gesundheitstage im Unternehmen fanden sehr großen Anklang, sodass dies Edding dazu veranlasste, eine weitere Gesundheitsaktion für seine Mitarbeiter am Standort Wunstorf zu planen. Diese findet am 16. Mai statt und soll auch in Wunstorf Edding- Mitarbeitern die Möglichkeit geben, mehr über den persönlichen Gesundheitszustand zu erfahren – die Voraussetzung für ein gesundes Köperbewusstsein.



7. Februar 2012

Amcor Aluminiumwerk Singen – Gesundheitsaktion

ESG_Amcor

Unter dem Motto: „Durchs Auge ins Herz schauen“ finden vom 6. bis 7. Februar Gesundheitstage im Unternehmen der Amcor Flexibles Singen GmbH statt. Den Mitarbeitern wird mithilfe der Spezialdiagnostik EvoCare-Screening Gefäßsystem eine Präventionsmaßnahme geboten, die Ihnen die Bestimmung eines erhöhten Herzinfarkt- und Schlaganfallrisikos ermöglicht. Bereits in der Vergangenheit haben Firmen wie die 3A Composites GmbH am Standort des Aluminiumwerks Singen das EvoCare-Screening genutzt, um das Gesundheitsbewusstsein ihrer Mitarbeiter zu verbessern und dadurch Zufriedenheit und Arbeitseffektivität zugleich steigern zu können. Amcor ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Australien.



24. Nov 2011

Logo Abitare Sicuri - Sicheres Wohnen Bozen

Am 24.11.2011 fand in Bozen die Pressekonferenz zur Ergebnisvorstellung des innovativen Projektes “Abitare Sicuri – Sicheres Wohnen“ statt.


Im Rahmen der Konferenz wurde das Projekt, welches die Gewährleistung der Selbstständigkeit und Sicherheit von Senioren im eigenen Zuhause zum Ziel hatte, vorgestellt und die Resultate sowie Erfolge erläutert. So konnte erfolgreich aufgezeigt werden, dass nicht nur der Sicherheitsaspekt im häuslichen Umfeld gesteigert wurde sondern auch eine deutliche Verbesserung der motorischen Fähigkeiten als auch der Aufmerksamkeit und Konzentration der Projektteilnehmer ermittelt werden konnte.




8. Nov 2011

Fachtagung des Bundesverbands Managed Care e.V., Dr. Achim Hein, Vortrag

Fachtagung des Bundesverbands Managed Care e.V.


Mit dem Thema „Regionalisierung der Gesundheitsversorgung“ fand am 8. November die Fachtagung BMC vor Ort in Ulm statt. Im Rahmen der Veranstaltung hielt Dr. Achim Hein einen Vortrag über den Einsatz innovativer IT-Lösungen in der Versorgung.

Pressebericht

Programm der Veranstaltung

BMC e.V.






5. September 2011

BHW - Präventionsmaßnahme

ESG_BHW

Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung führen wir bei der BHW eine Gesundheitsaktionen durch. BHW ist ein deutscher Finanzdienstleister mit Sitz in Hameln, der 1928 in Berlin unter dem Namen Beamtenheimstättenwerk entstand. Seit Januar 2006 ist BHW eine Tochter der Postbank, die wiederum ein Tochterunternehmen der Deutschen Bank ist. Bereits im Juni 2011 führte das Unternehmen für seine Mitarbeiter eine Maßnahme zur Gesundheitsförderung durch.



19. März 2011

Zentrum für Alternative Augenheilkunde – Bad Füssing

Wenn das Herz ins Stocken gerät – rechtzeitig vorsorgen kann Leben retten. Am 19. März 2011 findet im Zentrum für alternative Augenheilkunde und Augenoptik Hilger, Lindenstraße 5 in Bad Füssing, ein Vorsorge-Tag statt, bei dem jeder sein persönliches Schlaganfall-/Herzinfarkt-Risiko testen lassen kann.


Startseite

 

EvoCare®-Behandlung

Telemedizinisches Behandlungsverfahren in der Prävention, Behandlung und Rehabilitation.

Details