Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieses Internetauftritt erklären Sie sich einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden dürfen. (Details)

© 2018 EvoCare | Impressum

Betriebliche Gesundheitsförderung

Wir sind Dienstleister in der betrieblichen Gesundheitsförderung und führen Präventionsmaßnahmen in Betrieben durch. Unsere innovativen Telemedizin-Methoden zur Früherkennung geben den Teilnehmern Zeit für eine Lebensstiländerung, denn eine Verbesserung des aktuellen Gesundheitsstatus ist in vielen Fällen möglich.

eHealthAmbient Assisted Living
TelemedizineHealthEvoCare-Screening
Startseite
EvoCare®-Behandlung EvoCare®-Screening



EvoCare Screening Tourenplan Gesundheitsvorsorge

Das EvoCare®-Screening ist bundesweit im Einsatz!

 

Früherkennung Schlaganfall-/Herzinfarkt

DasEvoCare®-Screening Gefäßsystem zur Früherkennung eines Schlaganfall-/Herzinfarktrisikos eignet sich aufgrund der Identifikation der Anfangsstadien von Mikrovaskulopathien als effektives Früherkennungs-Verfahren in Ergänzung zu den etablierten Verfahren wie Ultraschall oder CT/MRT. Das EvoCare Screening kann bereits die Erkennung eines Bluthochdrucks im Stadium der endothelialen Dysfunktion, d. h. noch bevor er sich klinisch manifestiert ermöglichen.

Neben dem systematischen Erkennen von Personen mit einem erhöhten Risiko, ist eine gezielte ärztliche Behandlung durch den betreuenden Fach- und Hausarzt sehr wichtig.

Studien haben gezeigt, dass durch eine zielgerichtete Behandlung das Schlaganfall/Herzinfarkt- Risiko signifikant gesenkt werden kann. Niedergelassene Ärzte leisten somit einen großen Beitrag zum Erhalt und zur Verbesserung der Volksgesundheit!

Studien (PDF)


AV_Ratio Augenhintergrund Gefäße GefäßsystemAugenhintergrund Ansicht av-Ratio

EvoCare-Screening Gefäßsystem

Das EvoCare Screening Gefäßsystem ist eine Spezialdiagnostik, welche durch die Vermessung der Gefäße des Augenhintergrundes die Früherkennung eines erhöhten Gefäßrisikos besonders zuverlässig und frühzeitig ermöglicht. EvoCare Screening bietet zusätzlich zur etablierten vaskulären Diagnostik, als einen mikrovaskulären Status, eine Ergänzung zu Untersuchungen der größeren Gefäßstämme (z.B. IMD an der Arteria carotis interna).

Die Basis für die Beurteilung des Gefäßsystems bilden validierte schulmedizinische Verfahren zur Befundung des mikrovaskulären Abschnitts. Im Vordergrund stehen die morphologischen Veränderungen im retinalen Bereich der Endstrombahn. Die relevanten Risikofaktoren werden zu Gunsten retinaler Diagnosen geringer gewichtet, da eine korrekte Einschätzung des Gefäßzustandes auf der Grundlage manifester Veränderungen zuverlässiger vorgenommen werden kann.


Ergebnis-Darstellung des Screenings

Alle der Bewertung zugrunde liegende Daten werden transparten und übersichtlich dargestellt. So wird sichergestellt, dass auch unbeteiligte Ärzte das Ergebnis interpretieren und den Teilnehmer individuell betreuen können. Ein komplettes Muster eines Screening-Ergebnisses erhalten Sie auf Anfrage.


Aktionstage in Ihrer Praxis – werden Sie EvoCare-Screening Partner

Hierzu werden die Daten (Risikofaktoren und Fundusbilder) beispielsweise in den Räumen einer Arztpraxis durch unser Diagnostik-Team erfasst. Die Vermessung wird computergestützt durchgeführt. Die Diagnostik erfolgt im Rahmen eines Telekonsils und wird von einem Ophthalmologen befundet.

Das EvoCare-Screening wird als Fotografie vom Auge berührungslos durchgeführt und ist daher vollkommen schmerzfrei. Die Bildaufnahme dauert nur einen Augenblick. Das gesamte Verfahren inklusive Vor- und Nachbesprechung dauert circa 5 - 10 Minuten. Für das Screening sind keine vorbereitenden Maßnahmen, wie eine medikamentöse Mydriasis nötig. Das Verfahren hat keinerlei Nebenwirkungen und stellt somit auch keine Beeinträchtigung für den Teilnehmer dar.

Im Anschluss werden die Daten (Risikofaktoren und Fundusbilder) an einen Ophthalmologen übermittelt, der die Informationen auswertet. Das Ergebnis erhalten die Teilnehmer circa 14 Tage nach der Aktion in schriftlicher Form zur Durchsprache mit ihrem behandelnden Haus- oder Facharzt. Bei entsprechendem Ergebnis kann das Schlaganfall/Herzinfarkt-Risiko durch eine gezielte weiterführende ärztliche Behandlung in Ihrer Praxis und einer Lebensstiländerung des Teilnehmers signifikant gesenkt werden.


Kontakt

Wir stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Tel.: 0911/32380-0

E-Mail-Kontakt: info(at)dr-hein.com

Bitte ersetzen Sie das (at) einfach durch @


zurück

 

Videos

So einfach funktioniert das EvoCare®-Screening.

Videos


Betrieblichen Gesundheitsförderung

Einsatz in der betrieblichen Gesundheitsförderung.

mehr Informationen


Angebot für Ärzte

Früherkennung kann Leben retten - unterstützen Sie Ihre Patienten.

mehr Informationen


Angebot für Apotheken

Screening Aktionstage in Apotheken - Durchs Auge ins Herz schauen!

mehr Informationen